Freitag, 17. Februar 2017
Es ist leichter etwas nie gehabt zu haben, als es zu verlieren... Glaube ich.

Manche Leute sind anstrengend, in Sachen Abgrenzung wieder mal an meine Grenzen gestossen.
Trotzdem hat es sich extrem verbessert, im Gegensatz zu früher. Schon alleine das Wissen, dass es mir schwer fällt, hilft mir damit besser umzugehen. Und natürlich das Schreiben, das hilft wirklich fast immer.

Genauso nervt es mich, wenn jemand versucht mein Entgegenkommen auszunutzen. Ich selbst wurde nicht immer so freundlich behandelt, wie ich das versuche mit Anderen zu sein. -> Abgrenzung verbessern, ein Dauerziel.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 14. Februar 2017
Valendienstag
Liebevolle Überraschung. Er sagte, ich solle mir den Abend freihalten und führte mich aus, in ein bei uns beliebtes Bistro. Wundervoll, es gab ein 4-Gänge-Menü, bestehend aus einem Gruß aus der Küche: Antipasti, Getrocknete Paprika, Tomaten und Peperoni, gefüllt mit Frischkäse, dazu gab es Baguette. Der zweite Gang war eine Ingwer-Karottensuppe mit Kokos-Koriander Schaum. Dazu Wasser und Wein ;-) M. trank Wasser, ich einen Silvaner. Beim Hauptgang konnten wir wählen zwischen Zanderfilet mit Limettenschaum und Basmatireis oder Kalbsragout mit Parpadelle. M. entschied sich für das Zanderfilet, ich mich für das Ragout, beides ein Traum, wir probierten gegenseitig. Als Dessert gab es Tiramisu, M. bestellte sich anstelle des Tiramisu einen Tee, ich mir noch einen Espresso. Gelungene Überraschung, romantisch... Ich mag sowas.
Lenkte mich auch von meiner inneren Unruhe ab, wir genossen den Abend beide sehr, auch die Gespräche, wie schon lange nicht mehr. <3

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 12. Februar 2017
Hamburg, Steinmeier
Hamburger Flughafen. Viele Menschen mit Reizhusten und tränenden Augen.
Mein erster Gedanke: Chemische Waffe (nein ich denke gaaar nicht in Katastrophen ;-))
Zweiter Gedanke, ein dummer Scherz eines jugendlichen Spaßvogels.
An Zufälle glaube ich irgendwie nicht mehr. Wobei es gut möglich wäre, dass die, wie sich später heraus stellte, lippenstiftgroße Pfefferspraydose, ohne Hintergedanke einfach von jemandem entsorgt wurde.

Wenig überraschend, Frankenstein Meier ist neuer Bundespräsident, zugegeben, ist er nicht die schlechteste Wahl. M. und mir hätte Lammert gefallen. Doch der stand ja nicht zur Wahl. Ausgewählte Promis waren geladen, verständlicherweise solche, die wahrscheinlich die nächste Bundespräsidentenwahl nicht mehr miterleben werden, denen kann es also egal sein. Mindestens einer oder eine(da bin ich mir nicht ganz sicher) von ihnen hatte Vogelgrippe, Paradiesvogelgrippe. Über 100 Enthaltungen aus Protest. Ein Fernsehrichter, der angeblich in seinem "echten" Leben auch richtet, steht ebenfalls zur Wahl und sorgt mit 10 Stimmen hauptsächlich für Lacher. Die AfD wird wie immer nicht für voll genommen und provoziert. Ich bin kein Unterstützer von ihnen, aber auffällig ist das ewige Provozieren der Medien schon, nur nutzt dies nichts. Bei der Bekanntgabe der Stimmen, wird der AfD-Kandidat ausgebuht, aber reden will niemand. Der Applaus ist verhalten. Bei Frankys Wahlannahme halten sich auch einige zurück u.a. Dobrinth. Die CDU scheint beleidigt. Man hat es nicht geschafft einen eigenen Kandidaten aufzustellen.

... link (0 Kommentare)   ... comment